2

{Rezension} Damals war es Friedrich


Titel: Damals war es Friedrich || Autor: Hans Peter Richter

Verlag: dtv (pocket) || Seiten: 176

ISBN: 978-3-423-07800-9 || Preis: 6,95€ (Taschenbuch)

Besuche uns bald wieder!, flüsterte er. Und dann noch leiser, flehte er: Verrat uns nicht, sonst nimmt man uns alles ab. S. 122


Sie sind gleich alt und wachsen im gleichen Haus auf. Sie werden Freunde und gehen auf die gleiche Schule. Doch es gibt einen großen Unterschied: Friedrich ist Jude. Gab es bisher nur wenig Probleme deswegen, ändert sich alles, als Hitler an die Macht kommt.



Ich möchte damit beginnen, zu sagen, des ich dieses Buch privat gelesen habe und es nicht für die Schule lesen musste. Ich glaube das ist wichtig, denn oft schneiden Bücher schlechter ab, wenn ein gewisser Zwang besteht sie zu lesen. 

Die dtv-Bücher werden ja ziemlich oft im Unterricht eingesetzt, deswegen ist die Sprache relativ leicht verständlich und einfach zu lesen. Der leichte Schulbuch-Nachgeschmack hat mich persönlich aber nicht gestört.

Ich mochte, dass das Thema durch die beiden Jungs von einer Seite beleuchtet wird, von der Jugendliche sicher einen viel besseren Zugang finden.

Gut gefallen hat mir auch, wie die Veränderungen, die die beiden Jungen durchleben, wunderbar authentisch dargestellt werden. Ungeschönt wird beschrieben, wie sich die Menschen gegen die Juden wenden und welche unbegreiflichen Ungerechtigkeiten dadurch entstehen. Obwohl das nicht mein erstes Buch zu diesem Thema war, hat sich bei mir an einigen Stellen erneut Fassungslosigkeit breitgemacht. Ich denke für den Einstieg in das Thema ist dieses Buch recht gut.

Die Covergestaltung finde ich jetzt nicht so wunderhübsch, die Farben sind einfach nicht mein Fall. Aber wenigstens stellt das Foto eine Verbindung zum Buch dar.




Wenn jemand sich für Bücher mit geschichtlichem Hintergrund interessiert, sollte er sich „Damals war es Friedrich” mal näher anschauen. Ob Junge oder Mädchen - ganz egal.

Kommentare:

  1. Guten morgen :)

    Ich habe dieses Buch auch gelesen und war, obwohl es eine Schullektüre war, dennoch unheimlich begeistert. Wenn du gerne solche Bücher liest, kann ich Dir nur "Ich habe den Todesengel überlebt" an Herz legen... Das ist ebenfalls ein unheimlich gutes Buch.

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hey! ^^

    Mein großer Bruder musste das damals auch in der Schule lesen und ich habe es mir danach geschnappt. Ist zwar schon eeeewig her, aber ich kann mich erinnern, dass mich die Geschichte sehr berührt hat!

    LG Cat

    AntwortenLöschen